• nl019_Herdenstrasse_Modell

  • nl019_Herdenstrasse_Rendering_gross

Neubau Wohnsiedlung Herdenstrasse, Zürich

Nachhaltig Wohnen
Die Wohnüberbauung Herdernstrasse schliesst direkt an das bestehende Gebäude an. Die Liegenschaftenverwaltung der Stadt Zürich plant hier eine Blockrandbebauung mit rund 46 Wohnungen. Im Sockelgeschoss werden Ateliers, kleine Gewerberäume sowie ein Kindergarten mit Garten angeordnet.

Label Minergie-P
Mit einem durchgehenden Wärmedämmperimeter und einer gut gedämmten Aussenhülle werden die Wärmeverluste minimiert. Die trockenen Kellerräume liegen innerhalb des Dämmperimeters. Die Aussenwände sind als hoch gedämmte, verputzte Kompaktfassaden und Sandwichelementfassade geplant. Die Fensterflächen werden im Hinblick auf solare Wärmegewinne, Überhitzungsschutz, Wärmedämmung optimiert.

Sommerlicher Raumkomfort
Die Gebäudemasse wird dazu vorteilhaft für den täglichen Temperaturausgleich genutzt.
Sowohl der sommerliche Wärmeschutz wie auch ein hoher Tageslichtkoeffizient bildet die Grundlage für eine hohe thermische und visuelle Behaglichkeit.

Energiekonzept
Der resultierende, geringe Heizwärmebedarf wird durch die verfügbare Fernwärme optimal gedeckt. Das Projekt ordnet sich in die übergeordnete Energiestrategie der Stadt Zürich ein.

Label Minergie-ECO
Das Label ECO ist Garant dafür, dass die Nutzer des Gebäudes ein baulich komfortables und gesundes Umfeld vorfinden. So zeichnet sich das Gebäude durch die Verwendung ökologischer Materialien aus, welche die Belastung von Umwelt und Innenraumluft minimieren. Die überwiegend geschichtete Materialisierung fördert die Recyclingfähigkeit des Gebäudes. Durch kurze Spannweiten und regelmässigen Lastabtrag kann die Deckenstärke und somit der Einsatz von Beton reduziert werden. Die verputzte, witterungsbeständige Fassade überzeugt mit ihrem geringen Unterhaltsbedarf sowie hoher Langlebigkeit.

Minergie-ECO stellt hohe Anforderungen an die Verfügbarkeit von Tageslicht. Die grosszügigen teils zweistöckigen Verglasungen nutzen passive solare Energiegewinne und bringen viel Tageslicht in die Wohnbereiche.

Bauherrschaft
Stadt Zürich Amt für Hochbauten

Architekt
Nimbus Architekten GmbH, Zürich

Objekt
Wohnsiedlung Herdernstrasse

Planungszeit
2014-2016

Bauzeit
2017-2019

Bausumme
CHF 23 Mio. (BKP 0-9)

Energiebezugsfläche
EBF             7‘000 m2

Effektiver Heizwärmebedarf
Qh,eff            64 MJ/m2

Auftrag

EK Energiekonzepte AG:

  • Gesamtkoordination und Nachweis MINERGIE-P
  • Gesamtkoordination und Nachweis ECO
  • Gesamtkoordination Bauphysik